Sechs Sportarten, die helfen, gesund an Gewicht zu verlieren

diaeten-guide-sportartenWer kennt ihn nicht, den Kampf gegen lästige Pfunde? Diäten sind mit Sicherheit nur begrenzt hilfreich, um dem Ziel der Gewichtsreduzierung näher zu kommen. Die Formel lautet: ausgewogene Ernährung plus Bewegung. Darauf kommt es an, wenn dauerhaft und ohne Frust das Gewicht verringert werden soll. Das Zauberwort heißt demnach „Sport“. Nur, welche Art von Sport ist besonders dafür geeignet, um gesund an Gewicht zu verlieren?

Sportarten, mit denen es gelingen kann

Vorab sei gesagt: Erstens: Wie viele Kalorien pro Stunde ein Sportler bei einer jeweiligen Sportart verbrennt, ist auch von individuellen Faktoren abhängig und kann nicht pauschal beantwortet werden. Wichtig hingegen ist, dass jede Form von Bewegung überschüssige Energie verbrennt.
Und zweitens: Sportliche Betätigung bedeutet auch eine Belastung für die Gelenke. Jeder Mensch wird diese Beanspruchung differenziert empfinden. So ist es besonders ratsam, auf den eigenen Körper zu hören und sich einerseits nicht zu überlasten und andererseits sich selbst auch einmal sportliche Abwechslung zu verschaffen.

Weshalb also nicht Nordic Walking im Wechsel mit Jogging praktizieren? Das schont die Gelenke und strengt nicht übermäßig an.
Damit sind auch schon zwei Sportarten benannt, die für eine dauerhafte Gewichtsreduzierung geeignet sind. Insbesondere Einsteiger sind mit dieser Kombination bestens aufgestellt. Wird mit dem Nordic Walken begonnen, werden nicht nur Arm- und Beinmuskulatur gekräftigt sondern auch sanft Kondition aufgebaut. Diese wiederum ist für das spätere Joggen von Vorteil.

Schwimmen und Fahrrad fahren – diese Verbindung ist durchaus empfehlenswert.
Beim Schwimmen handelt es sich um ein Ganzkörpertraining. Zudem ist die Bewegung im Wasser äußerst gelenkschonend. Wem der Weg ins Schwimmbad zu viel wird, der steigt auf das Rad um und genießt ganz nebenbei die Natur. Und wer es richtig ernst meint, der bewältigt den Weg zur Schwimmhalle mit dem Fahrrad.

Weiterlesen Sechs Sportarten, die helfen, gesund an Gewicht zu verlieren

Was ist eigentlich Superfood?

diaeten-guide-superfoodSuperfoods sind Nahrungsmittel mit wertvollen Inhaltsstoffen, die der Gesundheit besonders gut tun. Sie sind reich an Inhaltsstoffen, die jeder Mensch braucht. Wer Superfood in seine Ernährung einbaut, bereichert seine Speisen und beeinflusst seine Gesundheit positiv. Diese Nährstoffbomben sind also natürliche Nahrungsergänzungsmittel.

Es handelt sich hier um rein pflanzliche Nahrungsmittel. Sie enthalten im Gegensatz zu den klassischen Obst- und Gemüsesorten sehr hohe Anteile an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien und helfen damit Mangelerscheinungen zu vermeiden. Das wird insbesondere durch Rohkost in Bioqualität gewährleistet. Auch die Kraft wild wachsender Pflanzen wird genutzt.

Interessant in der Ernährung sind zum Beispiel auch Gerb- und Bitterstoffe und Ballaststoffe. Meist sind diese besonderen Lebensmittel exotischer Herkunft. Es gibt sie aber auch hierzulande, nur wurde ihnen der Begriff Superfood bisher nicht zugeordnet. Sie haben einen ebenso guten Gesundheitswert, sind aber meist preiswerter.

Nährstoffbomben in der täglichen Ernährung

Die besonderen Lebensmittel können ganz leicht in die tägliche Ernährung eingebaut werden. Bei Diäten können zudem Mangelerscheinungen verhindert werden. Die Nährstoffbomben können einfach zusätzlich in die Zutatenliste für alle Gerichte aufgenommen werden. Sehr beliebt sind Smoothies, die mit Matcha, Gerstengraspulver und Mandelmus aufgewertet werden können.

Zu nennen sind hier auch die Superbowls, für die Chiasamen oder Leinsamen und Goji-Beeren oder Acai-Beeren eine gute Ergänzung sind. Viele dieser besonders gesunden Lebensmittel können einfach geknabbert werden. Wie wäre es mit Grünkohlchips oder Walnüssen? Sehr beliebt sind auch Rohkostschokoladen mit einem hohen Kakaoanteil und weiteren Zutaten. Auch grünem Blattgemüse wird ein hoher Gesundheitswert zugeschrieben. Beliebte Sorten sind Spinat, Rucola und Senfblätter. Ein Salat kann zudem mit Kräutern ergänzt werden. Nicht zu vergessen ist einheimisches Obst. Neben dem exotischen Granatapfel oder der Banane sind auch hierzulande wachsende Blaubeeren und Erdbeeren sehr gesund.

Weiterlesen Was ist eigentlich Superfood?

Wohlbefinden steigern dank Chlorella

Gerade wenn die Tage wieder kürzer werden und in unseren Breiten trübes und kaltes Wetter Einzug hält, ist die Zeit gekommen um den Körper mit sinnvollen Ergänzungsmittel zu unterstützen. Im Herbst und Winter sind viele Menschen weniger robust gegen Viren und Bakterien. Es kommt vermehrt zu Erkältungen und grippeähnlichen Symptomen. Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, sollte sich genau über die Chlorella Alge informieren. Dabei handelt es sich um mikroskopisch kleine Lebewesen, die mit freiem Auge kaum erkennbar sind.

Trotz ihrer geringen Größe beinhaltet Chlorella eine Vielzahl an lebensnotwendigen Stoffen. Die Alge enthält so viel Chlorophyll (auch Blattgrün genannt) wie keine andere Pflanze auf der Welt. Wie der Name Blattgrün schon sagt, sorgt Chlorophyll für die satte grüne Farbe von Pflanzen. Chlorella wird in der Regel als Kapsel oder Tablette verkauft, die ebenfalls tiefgrün gefärbt sind. Neben Chlorophyll sind in der Alge auch weitere wichtige Nährstoffe enthalten. Die gesamte Palette an fettlöslichen Vitaminen A, D, E und K ist in Chlorella Nahrungsergänzungsmittel enthalten. Da Chlorella auch essenzielle Fettsäuren enthält, können diese Vitamine auch ohne zusätzliche Einnahme von Fett gut aufgenommen werden.

Noch dazu kann man durch die Einnahme die Versorgung mit Vitamin B12, Vitamin C, Fol- und Pantothensäure verbessern. Außerdem nimmt man mit Chlorella die wichtigen Mineralstoffe Magnesium, Eisen, Kalium, Zink, Selen, Mangan und Kalzium auf.

Wie wirkt Chlorella?

Es ist weithin bekannt, dass Vitamin C in Verbindung mit dem Mineralstoff Zink das Immunsystem stärkt. Gerade während der kalten Jahreszeit, wo man überall mit Viren konfrontiert ist, macht die Einnahme dieser beiden Nährstoffe Sinn. Besonders gut hat sich eine Kur mit Chlorella zur Ausleitung von Giftstoffen bewährt. Durch unsere Lebensweise sind wir laufend mit krankmachenden Stoffen konfrontiert. Die Abgase in der Luft sowie Spuren von Schwermetallen im Trinkwasser tragen zur Entwicklung diverser Erkrankungen bei. Selbst kleinste Mengen belastender Stoffe können im Laufe der Jahre zu Beschwerden wie ständigem Kopfweh, Dauermüdigkeit, Problemen mit dem Verdauungsapparat oder mit der Haut führen.

Weiterlesen Wohlbefinden steigern dank Chlorella

Gesünder essen für ein gesundes Schlafverhalten

diaeten-guide-apfelFür unser persönliches Wohlbefinden ist ein gesundes Schlafverhalten sehr wichtig. Die Gießener Zeitung beschreibt, wie anstrengend es sein kann, einen Tag lang aktiv und konzentriert zu sein. Eine erholsame Nacht ohne größere Unterbrechungen des Schlafs ist unbedingt nötig um ausgeruht und fit in den kommenden Tag zu starten, ohne nach kurzer Zeit schlapp und erschöpft zu sein.

Hin und wieder hat wohl jeder kleinere Schlafstörungen, meistens bedingt durch privaten oder beruflichen Stress. Dies ist absolut normal und verschwindet meist nach einigen Nächten von selbst wieder. Bei länger andauernden Problemen sollte immer ärztlicher Rat hinzugezogen werden.

Neben körperlichen oder geistigen Ursachen kann auch eine ungünstige Ernährung Schlafstörungen hervor rufen oder verschlimmern. Allerdings kann eine gut durchdachte Diät mit ausgewählten Lebensmitteln den Schlafproblemen entgegen steuern. Das Hormon Melatonin lässt uns müde werden, besonders abends, wenn es dunkel wird.

Weiterlesen Gesünder essen für ein gesundes Schlafverhalten

Regelmäßig Sport treiben ist auch wichtig

weniger-kohlenhydrate-bewegungJeder von und weiß es: Wir müssen uns mehr bewegen. Das tut nicht nur dem Körper gut, sondern ist auch gut für die Seele und den Geist.

Wer abnehmen möchte, schafft sein Ziel am besten mit einer Ernährungsumstellung und ausreichender Bewegung. Idealerweise betreiben Sie zur Gewichtsreduktion dreimal pro Woche für mindestens dreißig Minuten Ausdauersport. Auch kein Geheimnis ist, dass Bewegung nicht nur die Pfunde verschwinden lässt, sondern gleichzeitig sich positiv auf das Herz- Kreislaufsystem auswirkt.

Weniger bekannt ist, dass Bewegung uns jünger aussehen lässt. Es kommt nämlich zu einer besseren Durchblutung und die Haut wirkt praller und gesünder.

Kohlenhydrate- Freund oder Feind

Sicherlich haben Sie schon von Low Carb gehört und sich die Frage gestellt, wie diese Diät beziehungsweise Ernährungsumstellung funktioniert.

Weiterlesen Regelmäßig Sport treiben ist auch wichtig