Schlank und Gesund mit der Mikrowelle

diaeten-guide-mikrowelleIn fast allen deutschen Haushalten gibt es sie: die Mikrowelle. Im Jahr 2011 hatten über 72% der Haushalte eine Mikrowelle in der Küche. Die Nutzung ist aber sehr unterschiedlich. Viele erwärmen in ihrem Gerät Fertiggerichte, die oft speziell für die Mikrowelle hergestellt werden und entsprechend nährstoffarm und fett sind.

Verschiedene Mikrowellen verfügen über eine Backofenfunktion und dann wird sich schnell die Tiefkühlpizza fertig gebacken oder Familienmitglieder wärmen sich Essensreste auf. Aber die Mikrowelle kann mehr.

Schädliche Mikrowelle?

Die Mikrowelle stand eine zeitlang im Verruf gesundheitsschädlich zu sein. Verschiedene Studien haben inzwischen das Gegenteil bewiesen. Denn Sie können mit einer Mikrowelle tatsächlich sogar sehr gesund essen. So lassen sich in der Mikrowelle schnell und nährstoffschonden Tiefkühl-Gemüse garen. Hier haben Sie einen ähnlichen Effekt wie in einem Dampfgarer.

Das Gemüse wird mit wenig Wasser in ein geeignetes Gefäß gelegt und mit Deckel verschlossen. Die Mikrowellen lassen durch Umwandlung elektromagnetische Energie in Wärme die Speisen garen. Das geht wesentlich schneller als Kochen auf dem Herd. Somit wird einerseits Energie gespart und andererseits fällt kein überschüssiges Kochwasser an. Allerdings gilt hier das gleiche wie beim herkömmlichen Kochen – es darf nichts verkohlen oder übermäßig erhitzt werden. Dann können gesundheitsschädliche Stoffe entstehen.

Sinnvoller Einsatz der Mikrowelle

Eine Mikrowelle kann Sie bei einer Diät und einer vollwertigen Ernährung unterstützen. Statt ein Brot mit Nuss-Nougat-Aufstrich probieren Sie doch einmal einen Porridge zum Frühstück. Einfach Haferflocken und Milch in einer Schüssel in die Mikrowelle und nach einer Minute ist das vollwertige Porridge fertig. Verfeinern Sie es mit Honig, Nüssen oder Obst. Auch ein Apfelkompott ist schnell zubereitet. Einfach geschälte, kleingeschnittene Äpfel mit Zimt und wenig Zucker in die Mikrowelle und fertig ist der gesunde Nachtisch.

Abnehmen mit der Mikrowelle

Der Vorteil, dass in der Mikrowelle mit wenig Fett und Wasser Gemüse und auch Fleisch gegart werden kann, wird Ihnen beim Schlank werden helfen. Geflügelfleisch wird ohne Fett und Salz mit 600 Watt herrlich zart und kann hinterher geschmacklich verfeinert werden. Gemüse – und das darf in allen Diäten gegessen werden, läßt sich schnell kalorienarm garen. Wenn Sie auf Fett und Salz verzichten möchten, kann das Kochen in der Mikrowelle für Sie eine energiesparende, schnelle Möglichkeit sein.

Bild von Jo Naylor via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.